Sprachauswahl


1. RZO-Jungzüchter-Camp

Die RZO-Jungzüchter veranstalteten heuer erstmalig ein Jungzüchter Camp im Rinderkompetenzzentrum in Freistadt für Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren. Bereits während der Anmeldephase wurden alle Erwartungen übertroffen. Von den anfangs geplanten 20 Teilnehmern wurde rasch auf 30 aufgestockt, um den enormen Andrang zu bewältigen.

Die jungen Züchter mit vollem Eifer und großer Begeisterung bei der Arbeit.

Maria Jahn

Die Kinder konnten den Beginn des Camps kaum mehr erwarten. Am Freitag, den 18. Juli 2014 nachmittags war es endlich so weit. Die Teilnehmer wurden in Kleingruppen eingeteilt, die über das ganze Wochenende hinweg von einem Jungzüchterprofi trainiert wurden. Zuerst standen Grundlagen wie das richtige Ansprechen der Tiere und richtiges Befestigen der Halfter am Programm. Danach wurden alle Kälber gründlich gewaschen, was den Kindern bei den sommerlich heißen Temperaturen sichtlich Spaß bereitete. Im Anschluss drehten die Teilnehmer mit den Kälbern ihre ersten Runden im Schauring. Bevor es zum Abendessen ging, wurde das richtige Strohbett für die Kälber bereitet. Am Abend startete ein großes Fußballmatch in dem sich die 30 Kinder gegen die 10 Betreuer voll ins Zeug warfen.

hinten - vlnr. Roland Hartl, RZO-Zuchtwart – Gerlinde Halbartschlager, Obfrau der Österreichischen Jungzüchtervereinigung (ÖJV) – Markus Gruber, RZO-Jungzüchter-Obmann mit den stolzen Jungzüchtern bei der Präsentation ihres Kalbes.

Maria Jahn

Am Samstag ging es nach dem Frühstück voll zur Sache! Zuerst zeigten die Betreuer an zwei Kälbern die richtige Schur. Danach legten alle Kinder selber Hand an und scherten die Kälber mit viel Freude und Begeisterung. Bereits zu Mittag erstrahlten die Kälber in neuem Glanz und waren kaum mehr wieder zu erkennen. Nachmittags stand ein abwechslungsreicher Stationsbetrieb auf dem Programm. Die Kinder arbeiteten ein Quiz aus, melkten am Gummieuter um die Wette und bekamen einen Einblick in die Jungzüchterarbeit des RZO. Außerdem fand ein Vorführ-Training im Ring statt. Abgerundet wurde der Nachmittag von einem Workshop der Berglandmilch Molkerei. Jugendbeirat Reinhard Puchner aus Unterweissenbach stellte mit den Kindern Butter her, die dann ebenso wie Molke und Joghurt verkostet wurde. Der Tag wurde mit Würstelgrillen am Lagerfeuer abgerundet.

Am Sonntag, den 20. Juli war der große Moment für alle Kinder. In der Früh bekamen alle Teilnehmer ihr Jungzüchtercamp T-Shirt als Abschlussgeschenk. Die T-Shirts wurden vom Fresserproduzent Michael Kraus aus Hautzendorf gesponsert. Jedes Kind zeigte sein Können und Geschick und führte sein Kalb im Schauring vor. Alle Eltern und Betreuer, sowie die Obfrau der Österreichischen Jungzüchtervereinigung (ÖJV) Gerlinde Halbartschlager waren begeistert, wie viel die Kinder an diesem Wochenende lernten. Zu Mittag wurde gemeinsam gegrillt und anschließend reisten alle Kinder wieder ab. „Aufgrund des großen Zuspruchs und dem ausgezeichneten Echo planen wir auch für nächstes Jahr wieder ein Jungzüchter Camp“, so Jungzüchterobmann Markus Gruber aus St. Georgen/Walde. Abschließend gilt noch ein besonderer Dank allen Sponsoren sowie allen Betreuern und dem RZO für die gute Zusammenarbeit.

Fotos sowie das Camp-Tagebuch zum Nachlesen gibt es auf der Homepage www.rzo.at unter der Rubrik Jungzüchter.

zurück