Sprachauswahl


Der Kärntner Holstein Verband feierte seinen 50. Geburtstag

Am 7. März 2015 feierten die Kärntner Holstein- und Jerseyzüchter das 50-jährige Zuchtverbandsjubiläum im Casino Velden.

Bei der Jubiläumsfeier wurden mehrere Züchterfamilien für besondere Leistungen ausgezeichnet.

Neben zahlreichen Ehrengästen aus dem In- und Ausland erwiesen 350 Züchterinnen, Züchter, Jungzüchter sowie Freunde und Gönner des Kärntner Holstein Verbandes der Veranstaltung die Ehre. Durch die Ehrengäste LK-Präsident ÖR Ing. Johann Mößler, ZAR-Obmann ÖR Anton Wagner, ARGE Holstein Obmann Hermann Gruber, GF des Südtiroler Rinderzuchtverbandes Herbert Lang und Dr. Hubertus Diers von WWS-Germany wurde in deren Grußworten zum großen Jubiläum gratuliert und den Kärntner Züchtern zu ihren herausragenden Leistungen besonderes Lob ausgesprochen.

Den Verantwortlichen und Mitarbeitern des Zuchtverbandes wurde für den tatkräftigen Einsatz für die Mitgliedsbetriebe  besonders gedankt.

Das abgelaufene Wirtschaftsjahr 2014 war ein arbeitsintensives und ereignisreiches wie dem Bericht des  Obmannes Josef Köchl zu entnehmen war. Zwei große Rinderschauen waren zu organisieren und abzuwickeln, dafür wurde den beiden Mitarbeitern des Zuchtverbande,s Herrn Alfred Possegger und Herrn Meinhard Huber, für ihre unermüdliche und gewissenhafte Arbeit ein großes Dankeschön zuerkannt.

Die Kärntner Holstein- und Jerseyzüchter erzielten mit ihren Kühen Spitzenplatzierungen, welche in der anschließenden Züchterehrung gebührend ausgezeichnet wurden. Den Höhepunkt dabei bildete die Überreichung der beiden Tierzucht-Staatsehrendiplome an Familie Frank aus Paternion und Familie Possegger aus Fresach. Neben den wichtigen Aufgaben des Zuchtverbandes, wie der Zuchtberatung, der Informations- und Öffentlichkeitsarbeit, wurde der Zuchtviehvermarktung wiederum großes Augenmerk geschenkt. In der fünf Jahrzehnte langen Zuchtverbandsgeschichte gelang es zum dritten Mal die magische Grenze im Zuchtviehabsatz von über 1.000 Stück zu realisieren.

 

ZAR-Obmann ÖR Anton Wagner wurde für seine Verdienste in der österreichischen Rinderzucht geehrt. V.l.: Meinhard Huber, ÖR Anton Wagner, Obmann Josef Köchl, GF Alfred Possegger

Leistungsbericht

Im Leistungsbericht vorgetragen vom GF Alfred Possegger wurde den Züchterfamilien für ihren täglichen Einsatz  gedankt und zum hervorragenden Management gratuliert.

Mit einer Durchschnittsleitung von knapp 9.000 kg Milch bei der Rasse Holstein und über 5.900 kg Milch bei der Rasse Jersey liegen die Kärntner Züchter im bundesweiten Spitzenfeld. Eine besondere Anerkennung im Leistungsbericht erfuhren die Zuchtbetriebe in Punkto Lebensleistung, die Mitgliedsbetriebe des Kärntner Holstein Verbandes verweisen auf die höchste Lebensleistung aller Rassen in Österreich. In der Zuchtverbandsgeschichte erreichten bereits über 150 Kühe die Traumgrenze von 100.000 kg Milch Lebensleistung.

Verdiente Persönlichkeiten wurden Ausgezeichnet

Für die 24-jährige verantwortungsvolle Vorstandstätigkeit wurde Herr August Tschinder aus Feldkirchen durch die Überreichung einer Ehrenurkunde durch Obmann Köchl besonders ausgezeichnet. Für seine bisherige Funktion wurde sein Sohn Stefan Tschinder von der Vollversammlung in den Vorstand gewählt. An Obmann Josef Köchl wurde für eine weitere Amtsperiode das einstimmige Vertrauen ausgesprochen.

ZAR-Obmann ÖR Anton Wagner wurde für seinen besonderen Einsatz in der österreichischen Rinderzucht geehrt, als besonderes Geschenk erhielt  ÖR Wagner  2 wertvolle  Holstein Embryonen aus Kärntner Spitzengenetik.

Eine besondere Auszeichnung erfuhr  Dr. Hubertus Diers von WWS-Germany. Ihm wurde durch einen einstimmigen Vorstandsbeschluss die Ehrenmitgliedschaft beim Kärntner Holstein Verband verliehen.

Die Verantwortlichen und Organisatoren übermittelten jedem anwesenden Mitgliedsbetrieb mehrere Präsente, u.a. eine Überraschungsbox.

Züchtergala

Nach einem viergängigen Gala Menü mit  Panoramaausblick auf den Wörthersee wurde die Jubiläumsfeier sehr stimmungsvoll durch  das Quartett Weißenstein unter der Leitung von GF Alfred Possegger  und das Quartett der Sängerrunde Fellach-Oberdörfer unter der  Leitung von Obmann Josef Köchl  gesanglich umrahmt.

In Form einer Bilddokumentation wurde die 50 jährige Zuchtverbandsgeschichte von den  Mitarbeitern dargestellt und in besonderer Weise  die Gründer und Ehemaligen gewürdigt. Durch den vorausschauenden Weitblick und den anhaltenden, gemeinnützigen Einsatz des Gründungsobmannes ÖR Sepp Ertl mit seinem langjährigen Wegbegleiter ÖR Alois Kohlmayer, sowie einer mutigen Gruppe von Züchtern, ist die Erfolgsgeschichte des Kärntner Holstein Verbandes begründet.

Auch in der Festrede, vorgetragen durch das Ehrenmitglied des Kärntner Holstein Verbandes, ÖR Dr. Ernest Gröblacher, wurde dem unermüdlichen Einsatz in der schwierigen Aufbauphase des Zuchtverbandes der beiden Züchterfamilien Ertl und Kohlmayer besonderes Augenmerk geschenkt und großer Dank ausgesprochen.

Der große Zusammenhalt, Leidenschaft und Zuchtbegeisterung sind die Markenzeichen der großen Holsteinfamilie in Kärnten, die Kernaussage des Festredners.

Als Dankeschön Präsent und zur Erinnerung an die Jubiläumsfeier bekamen alle anwesenden Züchterfamilien eine Überraschungsbox mit Wein und den dazugehörigen gravierten Weingläsern, sowie  eine Jubiläumstrophäe für die erwiesene fortwährende Verbandstreue.

zurück