Sprachauswahl


Exterieurbewerterschulung in der Steiermark

Am 28. und 29. September fand das traditionelle zweitägige Weiterbildungsseminar für Fleckvieh-Exterieurbewer-
ter statt. Die Veranstalter, ASR und AGÖF, beauftragten erstmals die Rinderzucht Steiermark zur Ausrichtung der Veranstaltung.

50 aktive Beurteiler aus Deutschland und Österreich kamen zur Weiterbildung ins steirische Birkfeld.

Der Einladung folgten über 50 aktive Beurteiler aus Österreich, Bayern, Baden-Württemberg und Hessen. Als Austragungsort bot der Betrieb von Familie Rosi und Hans Derler in Birkfeld, Stmk., mit einer Herde von 60 Fleckviehkühen und hofeigenem Kuhcafe ideale Voraussetzungen hinsichtlich theoretischer Schulungsinhalte und praktischer Einheiten am Tier.

Am ersten Tag stand für die Teilnehmer die lineare Beschreibung von Jung- und Mehrkalbskühen nach dem System FleckScore an der Tagesordnung. Die dafür notwendige Software inklusive eines revolutionären Auswertungsprogrammes wurde von Thomas Kahr, GENOSTAR, entwickelt. So war es direkt im Anschluss an das Seminar für jeden Bewerter möglich, in übersichtlicher und natürlich anonymisierter Form das jeweilige Abschneiden herauszulesen.

Die hochkarätigen Referate fanden im Kuhcafe der Familie Derler statt.

Fachlichen Input lieferten die hochkarätigen Referenten aus dem In- und Ausland: Dr. Dieter Krogmeier, LFL, referierte über die Anwendung von FleckScore in Deutschland und Österreich, Dr. Christian Fürst, ZuchtData, brachte einen Überblick über den aktuellen Stand der Diskussion rund um die geplanten Änderungen im Gesamtzuchtwert. Bernd Luntz, LFL, berichtete über die Aktivitäten der europäischen Arbeitsgruppe Exterieur, Reinhard Pfleger, Rinderzucht Steiermark, informierte über Neuentwicklungen auf dem Bereich der Messtechnik und Dr. Hermann Schwarzenbacher, ZuchtData, referierte über die Veränderungen in den Zuchtprogrammen durch die Einführung der genomischen Selektion. Am Abend präsentierte GENOSTAR in Gleisdorf beste Fleckviehgenetik mit genomischen Jungvererbern und nachkommensgeprüften Altstieren. DI Peter Stückler, Rinderzucht Steiermark, kommentierte die gezeigten Stiere und gab Einblicke in die Zuchtphilosphie der Besamungsstation.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie auf www.fleckvieh.at

 

zurück