Sprachauswahl


Goldener Herbst in Moskau

Die RINDERZUCHT AUSTRIA war mit einem eigenen Stand auf der bedeutenden Agrarmesse in Moskau präsent.

V.l.. ZAR-Obmann Anton Wagner, Günter Jakobartl (Fa. Klinger), Vita Romanchuk (Dolmetscherin), Olga Romanchuk (Dolmetscherin), Hannes Tanzler (GF FLECKVIEH AUSTRIA), Lukas Kalcher (ZAR).

 

Der Marketingausschuss der ZAR hat sich trotz der schwierigen Exportsituation für die Durchführung der Messe in Moskau entschieden. Auch wenn Anfragen für Zuchttierankäufe bei weitem nicht so stark wie in den Jahren vor 2013 waren, ist derzeit wieder eine leichte Aufbruchsstimmung in Russland zu spüren.

Günter Jakobartl (Klinger-Export) und ZAR-Obmann Anton Wagner im Gespräch mit Herrn Evgeni Gromyko, Vizelandwirtschaftsminister von Russland.           

Am Eröffnungstag stellte der Ministerpräsident der Russischen Föderation, Herr Dmitri Anatoljewitsch Medwedew, eine etwaige Förderung für den Ankauf von Zuchttieren in Aussicht. Ob und wann dies in die Praxis umgesetzt wird, bleibt abzuwarten. Russland ist für Österreich schon seit vielen Jahren ein wichtiger Absatzmarkt für Zuchtrinder, obwohl der Absatz seit Beginn 2013 ins Stocken geraten ist. Erst seit diesem Jahr geht es mit den Russlandexporten wieder aufwärts.

 

Der "Goldene Herbst“ oder „Goldene Oktober" ist eine der größten Agrarmessen in Russland. Obwohl es auf Grund der Größe des Landes auch in anderen Regionen Agrarmessen gibt, kann diese als das Tor zu den internationalen Märkten bezeichnet werden.

zurück