Sprachauswahl


Braunvieh-Europaschau 2016

Vom 7. bis 10. April trafen sich Europas Braunviehzüchterinnen und Braunviehzüchter in Mende in Südfrankreich.

Das erfolgreiche österreichische Braunvieh-Team bei der Europaschau in Mende.

Am Samstag kam es schließlich zum großen Showdown der Europameisterschaft, an der 150 Braunviehkühe aus neun europäischen Ländern teilnahmen. Große Siegerin des Teams BRAUNVIEH AUSTRIA war die Jongleur-Tochter WENDY von Stefan Klocker aus Hart im Zillertal. Der französische Preisrichter Damien Lechat kürte sie zur Gruppensiegerin bei den Kühen in der ersten Laktation sowie zur Eutersiegerin in dieser Kategorie.

Die Jongleur-Tochter SIMI von Gerhard Ötzbrugger aus Stams wurde ebenfalls in der Gruppe der Kühe in der ersten Laktation auf den fünften Platz gereiht, der sechste Platz ging an die Vigor-Tochter FEE von Johannes und Reinhard Hofer aus Lustenau.

In der Gruppe der Kühe in der zweiten Laktation erreichte die Payssli-Tochter CORA von Martin Elsensohn aus Thüringen ebenfalls einen guten fünften Platz. Europameisterin wurde die neunjährige Zeus-Tochter PALMA vom Plantahof in der Schweiz. Im Nationencup sicherte sich das Braunvieh-Team Austria den vierten Platz, hinter Italien, Deutschland und dem Siegerteam der Schweiz.

Die Ergebnisliste erhalten Sie auf www.braunviehaustria.at

zurück