Sprachauswahl


Größte Rinderschau Österreichs

Auftrieb von über 500 Tieren von 8 Rassen in Rotholz

 

Alle Fotos über die Schau gibt es auf: www.facebook.com/rinderzucht.tirol

Erstmalig fand diese Schau nach der Fusion des Rinderzuchtverbandes Tirol als gemischtrassige Schau statt. Über 500 Tiere von 8 Rassen werden aufgetrieben. Damit war die Schau zweifelsfrei die "Größte Rinderschau Österreichs". Rund 6.000 Besucher aus 14 Ländern strömten in das Vermarktungszentrum Rotholz. Im Rahmen der Schau gab es auch die Bundesschauen für die beiden Generhaltungsrassen Tux-Zillertaler und Pustertaler Sprinzen und für die Jugend den Jungzüchterbewerb und Bambinicup.

 

Gesamtsieger Fleckvieh Jungkühe: HARMONIE (Hupsol) von Markus Gramshammer aus Vomp

Eine der Höhepunkte war die Präsentation der Nachzuchtgruppe des Fleckviehvererbers VULCANO sowie die zwölf ausgestellten 100.000 Liter Golden Girls, die eindrucksvoll die Zuchtphilosophie mit den Schwerpunkten auf Fitness, Exterieur, Fruchtbarkeit, Lebensleistung und Langlebigkeit“ dokumentierten. Mit der 23-jährigen ALPINA wurde zudem die aktuell älteste Milchkuh Österreichs unter Leistungskontrolle präsentiert. Als Preisrichter tätig waren die vier Experten DI Karl Scholler, Ing. Reinhard Scherzer, Ing. Bruno Deutinger und Tierzuchtdirektor DI Rudolf Hußl. Nähere Infos gibt es auf www.rinderzucht-tirol.at

 

zurück