Sprachauswahl


Informatives AAC-Sommerevent

Das zweitägige Sommerevent des Austrian Agricultural Clusters (AAC) im Juni 2016 in Pörtschach wurde von AAC-GF Mag. Hermann Wieser organisiert.

Die Teilnehmer des AAC-Sommerevents am Wörthersee

Die österreichische Rinderzucht war durch den Obmann des AAC, Ök.-Rat Anton Wagner, ZAR-Geschäftsführer DI Martin Stegfellner und Ing. Ägidius Kogler stark vertreten.

Highlight der Veranstaltung war der Vortrag von Ing. Andreas Klauser, Brand President von CASE IH und STEYR mit dem Thema „Markt-
strategien von CNH Industrial am Beispiel CASE IH und STEYR“.

Mag. Georg Karabaczek, Handelsdelegierter der WKO in Istanbul, berichtete über die aktuelle Wirtschaftslage in der Türkei. Die landwirtschaftliche Situation in Serbien und Kroatien stellte Dr. Christan Brawenz, Agrarattaché in Belgrad, Serbien, dar. Mag. Karin Doppelbauer, neue Agrar- und Umweltattachée in Moskau, zeigte mögliche Potentiale in Russland auf. Ing. Hubert Hackl, GF von BERTSCH-LASKA stellte das Unternehmen sowie Referenzprojekte für Milch- und Fleischverarbeitung in Russland, Ukraine und andren zentralasiatischen Ländern vor. Die HERZ-Unternehmensgruppe wurde von DI Andreas Kahr, Business Development Manager, präsentiert.

Der AAC ist ein Agrar-Netzwerk innovativer österreichischer Unternehmen, die im Außenhandel seit vielen Jahren erfolgreich tätig sind. Durch diese Vernetzung ist der AAC in der Lage, Gesamtlösungen entlang der Wertschöpfungskette Landwirtschaft anzubieten. Im Zuge der Veranstaltung sind die Firmen Röhren- und Pumpenwerk BAUER GmbH, Voitsberg sowie HERZ Energietechnik GmbH, Pinkafeld (Binder Biomasseanlagen Bärnbach) dem AAC beigetreten.

 

zurück