Sprachauswahl


Almabtrieb: Zusammenhelfen der Familie

Im Land finden nun wieder viele Almabtriebe statt.

V.l. die drei erfolgreichen Kühe der großen Gebietsschau vom April 2018 – Prinzessin, Olivia und Elli. Mit diesen Kühen hat der Hauserwirt einen großen züchterischen Erfolg für seinen Zuchtbetrieb bei der Gebietsschau eingefahren.      

 

 

Nur durch das Zusammenhelfen der gesamten Familie ist ein Almabtrieb überhaupt durchführbar. So auch beim Hauserwirt von Familie Wagner in Münster, Tirol, wo vergangenen Sonntag das Almvieh von der Kotalm in Achenkirch 25 Kilometer nach Hause getrieben wurde. Auf dem Foto sind von Uropa Hansl bis zum Urenkel Matthias schon alle vertreten. Die Almbuschen -  40 Stück an der Zahl - werden mit viel Handarbeit selbst gemacht, vor allem die Blumen aus Krepppapier sind eine große Herausforderung.

 

zurück