Sprachauswahl


Rinderzucht trauert um Ök.-Rat Otto Keller

Ök.-Rat Otto Keller, Ehrenobmann und Ehrenringträger des Tiroler Braunviehzuchtverbandes, ist am 28. Juni 2018 im 92. Lebensjahr verstorben.

Nahezu 50 Jahre hat er auf unterschiedlichen Ebenen in der bäuerlichen Standesvertretung gewirkt und sich in wichtigen Funktionen große Verdienste erworben. Seit seiner Jugend an war Ök.-Rat Otto Keller der Braunviehzucht verbunden. Nach mehreren Jahren als Vorstandsmitglied und Obmann-Stellvertreter wurde er 1981 zum Verbandsobmann, 1984 zum Obmann der Arbeitsgemeinschaft der österreichischen Braunviehzüchter und 1991 zum Präsidenten der Europäischen Vereinigung der Braunviehzüchter gewählt. Zudem war er von 1988 bis 1996 Obmann der Tiroler Viehverwertungsgenossenschaft.

Er war auch jahrelang aktiv im Vorstand der ZAR vertreten und von 1990 – 1996 stellvertretender ZAR-Obmann. Für seine verdienstvolle Tätigkeit um die Rinderzucht und Landwirtschaft auf Landes- und Bundesebene gebührt ihm besonderer Dank und Respekt.

zurück