Sprachauswahl


Rinderzucht unterstützt Land schafft Leben

Die ZAR unterstützt seit 2017 den Verein Land schafft Leben.

Land schafft Leben

Seit 2017 ist auch die österreichische Rinderzucht Förderer von Land schafft Leben.

Dieser ist österreichischen Lebensmitteln auf der Spur. Der unabhängige und unpolitische Verein wurde 2014 in Schladming von Bergbauer Hannes Royer gemeinsam mit seinen langjährigen Weggefährten Maria Fanninger und Mario Hütter gegründet und verfolgt das Ziel, Bewusstsein für in Österreich produzierte Lebensmittel zu schaffen.

Land schafft Leben steht Konsumenten und Medienvertretern mit umfassenden Informationen und als erster Ansprechpartner rund um österreichische Lebensmittel zur Verfügung.

Über die aufklärende Webseite www.landschafftleben.at, Facebook, WhatsApp, YouTube, Newsletter, Blog, durch Vorträge sowie Medien- und Pressekooperationen bekommen Konsumenten realistische Bilder und objektive Informationen rund um die Produktion heimischer Lebensmittel und deren Wirkung auf unseren Körper.

Land schafft Leben greift auf das umfangreiche Wissen von Experten aus Landwirtschaft, Wissenschaft und Forschung zurück und zeigt transparent und ohne zu werten den Weg vom Bauern über die Verarbeitung bis hin zum fertigen Produkt. Das 14-köpfige Team gibt hilfreiche Tipps und beleuchtet die österreichischen Lebensmittel auch in Bezug auf Gesundheit und Ernährung. Dazu werden zusätzlich brisante Aspekte, wie beispielsweise Lebensmittelkennzeichnung, Gentechnik oder Glyphosat, thematisiert. Land schafft Leben wird unterstützt von 55 Förderern, darunter Verarbeiter, Erzeugergemeinschaften und Vertreter des Lebensmittelhandels, sowie private Spender und gemeinnützig engagierten Personen.

zurück