Sprachauswahl


Nachhaltigkeit: Österreichs Betriebe weltweit die Nummer 1!

Der Agrarproduktionsstandort Österreich rangiert im internationalen Lebensmittel- Nachhaltigkeits-Index in der Kategorie „nachhaltige Landwirtschaft“ auf dem ersten Platz.

Nachhaltigkeit: Österreichs Betriebe weltweit die Nummer 1!

Österreich liegt im internationalen Lebensmittel- Nachhaltigkeits-Index in der Rubrik „nachhaltige Landwirtschaft“ auf dem ersten Platz.   

 

 

Dieser Index (Food Sustainability Index) wird regelmäßig von der renommierten Wirtschafts-Wochenzeitung "The Economist" erstellt und beinhaltet 67 Staaten.

In der Kategorie Ernährung und Gesundheit liegt Österreich an 12. Stelle, in der Kategorie „Lebensmittelverschwendung und Abfall“ allerdings im Mittelfeld an 36. Stelle. Alle drei Kategorien zusammen, also bei der Nachhaltigkeit des gesamten Lebensmittelsystems, liegt Österreich im internationalen Ranking an der neunten Stelle. Dieser Index besteht aus 38 Indikatoren und 90 Kennzahlen und misst die Nachhaltigkeit von Lebensmittelsystemen in diesen drei obengenannten Kategorien.

Details erhalten Sie auf foodsustainability.eiu.com/country-ranking/

BOKU-Studie zur Lebensmittelverschwendung

Kürzlich wurde eine Studie des Instituts für Abfallwirtschaft der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) in Zusammenarbeit mit der Umweltschutzorganisation WWF Österreich veröffentlicht, in der 3.700 Personen zu diesem Thema befragt wurden, berichtet das AIZ. So landen pro Jahr rund 1 Mio. t genießbarer Lebensmittel im Müll - das ist weit mehr als bisher angenommen. Knapp die Hälfte der Verschwendung entsteht direkt zu Hause, das sind bis zu 133 kg an genussfähigen Lebensmitteln pro Haushalt. Noch genussfähiges Brot und Gebäck (28%) sowie Obst und Gemüse (27%) landen besonders häufig im Mist; an zweiter und dritter Stelle folgen Milchprodukte und Eier (12%) sowie Fleisch und Fisch (11%).

 

zurück