Sprachauswahl


Platzwechsel an der Spitze der Kärntner Jungzüchter

Am Samstag den 24.10.2020 fand die Jahreshauptversammlung der Kärntner Jungzüchter im eduCare Center in Treffen statt. Begeisterte Jungzüchter aber auch Ehrengäste waren vor Ort und erhielten einen Einblick in die Tätigkeiten des Vereines.

Alter Vorstand der Kärntner Jungzüchter

Der alte Vorstand der Kärntner Jungzüchter

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung präsentierten die Kärntner Jungzüchter eindrücklich die zahlreichen Aktivitäten des abgelaufenen Vereinsjahres. Radbod Natmeßnig, der an diesem Tag zum Ehrenobmann gewählt wurde, stellte die Ziele des Vereines und das Arbeiten an den Zielen gemeinsam mit dem Vorstand eindrücklich dar. Mit dem Zitat von Henry Ford „Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt und Zusammenarbeiten ein Erfolg“ umschrieb Radbod Natmeßnig den Fokus, den er mit seinem Vorstandsteam im letzten Jahr verfolgte, sehr treffend.

Seit der letztjährigen Jahreshauptversammlung wirkten die Jungzüchter vielfältig bei Veranstaltungen mit: Am Weltmilchtag bei Familie Schönhardt im Lavanttal, bei der Verleihung des Kärntner Tierschutzpreises im Spiegelsaal in Klagenfurt und bei der Projektpräsentation von CowKnowHow am Stiegerhof waren Kärntner Jungzüchter mit dabei. Im Sommer 2019 fand ein Wandertag im Lavanttal mit Betriebsbesichtigungen statt. Beim Österreichischen Team der „European young breeders School 2019“ in Belgien war Kärntner Beteiligung dabei. Eine Diskussionsrunde mit der Bundesministerin Elisabeth Köstinger wurde ausgetragen, Bambinitage fanden im Gitschtal, Mölltal und Feldkirchen statt. Bei Jungzüchterstammtischen in Hermagor, Paternion und Moosburg wurden diverse interessante fachliche Themen behandelt. Ein Vorstandsworkshop wurde im September 2019 in der Steiermark organisiert. Beim Osttiroler Jungzüchterevent im Oktober 2019 wurde Kärnten von Jungzüchtern sehr erfolgreich vertreten – der Gesamtvorführsieg und weitere Top-Platzierungen konnten nach Kärnten geholt werden. Die Weihnachtsfeier in Feldkirchen mit Betriebsbesichtigungen gab den Teilnehmern einen weiteren Motivationsschub. Auf der Agrarmesse in Klagenfurt betreuten die Kärntner Jungzüchter einen Stand und informierten über ihre Aktivitäten und Funktionen. Wie jedes Jahr sorgte die Jungzüchterbar am Stiegerhofer Hausball für zahlreiche Gäste. Im Feber 2020 reisten die Jungzüchter für drei Tage nach Südtirol und ein Stylingtag am Stiegerhof wurde organisiert. Im Rahmen der Woche der Landwirtschaft auf Radio Kärnten kamen die Jungzüchter in einem Interview zu Wort. Bambinitage im Frühjahr und Herbst und der Höhepunkt für das Jahr 2020, der für März geplante Jungzüchter Grand Prix, mussten leider auf Grund der Pandemie abgesagt werden. Die Jungzüchter sind jedoch guter Dinge und freuen sich auf die Austragung, die so bald als möglich geplant wird.

Führungswechsel der Kärntner Jungzüchter

Radbod Natmeßnig übergibt die Leitung an Edina Scherzer

Unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen wurden einige Änderungen im Vorstand vorgenommen. Radbod Natmeßnig, der die letzten vier Jahre erfolgreich als Obmann der Kärntner Jungzüchter fungierte, schied aus dem Vorstand aus. Die Führung der Kärntner Jungzüchter übernimmt Edina Scherzer. Sie freut sich, gemeinsam mit dem Vorstand das Ziel des Vereines, junge an der Rinderzucht interessierte aus ganz Kärnten zusammenzubringen und das Netzwerk und die Leidenschaft der Mitglieder zur Landwirtschaft durch diverse Aktivitäten auszubauen. Die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Radbod Natmeßnig, der als Kopf der Kärntner Jungzüchter tätig war, Nicole Pernusch, die sich über die letzten Jahre hinweg im Bereich der Schriftführung und Bambinis eingebracht hat, und Mathias Kofler, der für diverse organisatorische Tätigkeiten zuständig war, erhielten Dank und Anerkennung für die geleistete Vereinsarbeit. Sie haben maßgeblich zur Entwicklung der Kärntner Jungzüchter beigetragen. Frischen Schwung bringen die neu gewählten Vorstandsmitglieder Martin Jessenitschnig, Stefan Petschar und Moritz Rettl in die Runde. Das gesamte neue Vorstandsteam ist motiviert und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Neuer Vorstand der Kärntner Jungzüchter

Der neugewählte Vorstand der Kärntner Jungzüchter

Die Ehrengäste LK-Präsident Johann Mößler, caRINDthia Obmann Sebastian Auernig und Kärntnermilch Obmann Albert Petschar lobten die Arbeit der Kärntner Jungzüchter und die Begeisterung der Mitglieder. Sie bewunderten den Teamgeist, den die Jungzüchter auf den gesamten Landesgebiet und rassenübergreifend folgen und wünschten für die Zukunft alles Gute.

Obwohl zahlreiche Aktivitäten in naher Zukunft leider nicht möglich sein werden, wollen die Jungzüchter versuchen, an Alternativen zu arbeiten. Bei einem köstlichen Mittagessen wurde die Jahreshauptversammlung feierlich abgeschlossen. Danke für das zahlreiche Erscheinen, den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung und die Einhaltung aller notwendigen Maßnahmen.

Obfrau

Edina Scherzer

Obmann Stv.

Stefan Oberguggenberger

Schriftführerin

Stephanie Zarfl

Schriftführer Stv.

Martin Jessenitschnig

Kassier

Raphael Straßer

Kassier Stv.in

Annalena Schurian

Unabh. Vorstand

Andreas Mikitsch

Moritz Rettl

Stefan Petschar

 

Theresa Drussnitzer

Thomas Hecher

Thomas Schilcher

Tabelle Vorstand neu 2020

Neuanmeldungen werden jederzeit sehr gerne entgegengenommen. Sie sind unter folgendem Link online möglich https://www.carindthia.at/jungzuechter/mitgliedschaft/anmeldung. Für Rückmeldungen, Anregungen oder Fragen steht euch der gesamte Vorstand unter der Leitung von Edina Scherzer (Tel. 0664/3586298) jederzeit zur Verfügung.

Edina Scherzer, Stephanie Zarfl

zurück