Sprachauswahl


Lehrgang - Digitale Kommunikation in der Veredelungswirtschaft

Im Rahmen des Projektes "Innerlandwirtschaftliche Bildungsinitiative für Agrarkommunikation" in Kooperation mit dem LFI Österreich veranstaltet die Nachhaltige Tierhaltung Österreich den Lehrgang "Digitale Kommunikation in der Veredelungswirtschaft". 

In vier Modulen zu je zwei Tagen werden in verschiedenen Schwerpunktthemen neue Strategien erarbeitet, um von der Gesellschaft gehört zu werden und digitale Kommunikationsmöglichkeiten gezielt zu nutzen. Der Workshop wird in 2 Bereiche eingeteilt. Auf der einen Seite gibt es gemeinsame Modulbereiche für die Sparten Rind, Geflügel, Schweine, Schafe und Ziegen und im zweiten Teil wird innerhalb der Sparten an spezifischen Themen in die Tiefe gearbeitet. Erarbeitete Chancen können genutzt und Risiken besser abgeschätzt werden, um die österreichische Landwirtschaft gemeinsam nach außen hin verständlicher und realistischer zu repräsentieren.

Modul 1 - Digitale Kommunikationsstrategien

         14.-15. Jänner 2022 in der Steiermark
         Referent*innen: Sabine Kronberger, Katrin Fischer, MSc und Dr. Christian Dürnberger

Modul 2 - Fotographie

Februar 2022 ONLINE
Referent*innen: Matthias Mayr, MA und Nadja Hudoverni

Modul 3 - Campaining - involvieren, mobilisieren, begeistern

März 2022 ONLINE
Referent*innen: Ing.in Claudia Zinner, MSc. und drei Good-Practice Beispiele

Modul 4 - Kompetenzen der Krisenkommunikation

April 2022 in St. Pölten/NÖ
Referentin: Dr.in Katrin Zechner

Bei allen Präsenz-Modulen gibt es eine Betriebsbesichtigung oder einen Workshop mit einer Seminarbäuerin!

Kursbeitrag:
        PRÄSENZ: 
pro Modul 120,00 € gefördert (550,00 € ungefördert)
        ONLINE: pro Modul 65,00 € gefördert (260,00 € ungefördert)

Unterrichtseinheiten: pro Modul 18 UE
Anmeldung (Ab Juli 2021 möglich): www.nutztier.at/bildung — max. 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer pro Modul
Nähere Informationen: Ing. Johanna Prodinger, MEd., prodinger@zar.at oder 01 334 17 21-15

 

 

zurück